Aktuell: 

 

                  Saisoneröffnung 2021:

 

                             Die Platzbaufirma hat die Plätze des TC soweit hergerichtet dass nur noch einige notwendige Restarbeiten durch den

                             Platzwart durchgeführt werden.

                            

                             Ab Samstag, 01.05.2021 kann wieder Tennis gespielt werden,soweit das Wetter und die  Coronaverordnungen es zulassen.

 

                             Corona bedingt wird es leider keine offizielle Saisoneröffnung geben!

                            

                             Wichtig! :

 

                              Vor dem Tennisspielen ist eine Eintragung in die Liste an der Clubhaustür zwingend erforderlich und 

                            vorgeschrieben!                 

 

                             Details zu Corona unter HTV Aktuell vom 21.04.2021 s.u.

 

                            

                             Die Platzpflege ist besonders sorgfältig auszuführen !

 

                             (Bei Trockenheit vor dem Spielen, den Platz sorgfältig mit dem Handschlauch Wässern !nach dem Spielen: Platz mit dem

                               Schaber glätten und sorgfältig bis zum Zaun abziehen ! )

 

 

                             Der TC wünscht allen Mitgliedern eine schöne Saison 2021 und bleibt gesund !

                                      

 

 

                            Info zur Freiluftsaison 2021

 

                            Der Tennisclub hat für die kommende Sommersaison folgende Mannschaften gemeldet:

 

                                     Damen

 

                                     Damen 60

 

                                     Herren 30

 

                                     Herren 30 II

 

                                     Jugend U15 gemischt

 

                                     Jugend U15 gemischt II

 

                                     Junioren U18

 

                                      Außerdem spielen 3 Mannschaften: 1 Jugend U12 und 2 Herrenmannschaften unter den federführenden

                                      Vereinen TC Lohne und TC 77 Maden

 

                                       Wir hoffen, dass bis zur Outdoor-Saison die Corona-Krise größtenteils überwunden ist und wir unseren                                                                           schönen Sport ausüben können,sowie reibungslose Wettkämpfe möglich sind.

 

                                       Der Tennisclub wünscht allen Mitgliedern eine guten Start in das Jahr 2021 !

 

                                       Mit sportlichen Grüßen

                                       und bleibt gesund !

 

                                           Der Vorstand

 

 

 

                                                           

 

                                                   

 

 

                                                          


 

 

 

 

 

Aktuell:

 

Spielpläne online!

 

+ die aktuellen COVID-19-Durchführungsbestimmungen

 

Nachdem wir vor etwa 3 Wochen die erneute Verschiebung der Medenrunde auf Ende Juni mitteilen mussten, folgen nun endlich mal ein paar gute Nachrichten: die endgültigen Gruppeneinteilungen und Spieltermine sind online! Ab sofort kann jeder Fan, Spieler oder Vorstand wie gewohnt in unserem Ergebnisdienst HessenTennisOnline (HTO) die endgültigen Paarungen einsehen.

 

Im Dezember 2020 hatten die hessischen Vereine rund 5.470 Mannschaften gemeldet. Durch die beiden Verschiebungen auf Grund der Corona-Pandemie mussten jedoch leider auch in diesem Jahr einige Teams ihre Teilnahme zurückziehen. Insgesamt sind es 253 Mannschaften (≈ 5%), die diese Saison nicht antreten können. Zum Vergleich: Das ist gerade mal ein Sechstel der Rückzüge aus dem letzten Jahr.

 

Natürlich besteht aber auch nach wie vor – wie bereits Anfang April kommuniziert – die Möglichkeit, in Härtefällen Mannschaften kostenlos zurückzuziehen. Darüber hinaus gelten auch weiterhin die vom Erweiterten Sportausschuss verabschiedeten COVID-19-Zusatzbestimmungen zur Wettspielordnung. Diese ermöglichen u.a. ein unvollständiges Antreten von Mannschaften ohne Ordnungsstrafe, sofern Gegner und Spielleiter mindestens 24 Stunden vorher informiert werden. Ein Zurückziehen ist also nicht sofort notwendig. Die Zusatzbestimmungen sollten bitte vorab noch einmal durchgelesen werden, nicht dass es am Ende zu Missverständnissen kommt. Auch das diesjährige E-Handbuch könnt ihr hier runterladen, oder ihr nutzt einfach die HTV-App und habt das praktische Nachschlagewerk somit immer auf dem Smartphone dabei.

 

Dank der positiven Entwicklungen rund um das Infektionsgeschehen in Verbindung mit dem nun langsam eintretenden Impfeffekt können wir davon ausgehen, dass die aktuellen 7-Tages-Inzidenzen weiter fallen oder zumindest auf gleichem Niveau bleiben. Damit steht einer Medenrunde unter weitestgehend „normalen“ Bedingungen nichts mehr im Wege. So ist nicht nur die Bewirtung möglich, sogar Zuschauer sind erlaubt. Möglich macht dies die Stufe II der Hessischen Landesverordnung. Diese für die Medenrunde notwendige Stufe haben - Stand heute - bereits 20 der 26 hessischen Landkreise erreicht. Der letzte Landkreis wird voraussichtlich bis zum 17. Juni die Stufe II ebenfalls erreichen.

 

Auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen zu dieser Landesstufe, geben wir heute ebenfalls die COVID-19-Durchführungsbestimmungen zur diesjährigen Team-Tennis-Runde bekannt. Bitte hängen Sie diese ausreichend und gut sichtbar auf der Platzanlage auf.

 

WICHTIG: Diese Rahmenrichtlinien basieren auf den gesetzlichen Bestimmungen, wurden nicht vom HTV erfunden und gelten bis mindestens zum 27. Juni – denn so lange gilt auch die aktuelle Landesverordnung. Sollten sich danach weitere Lockerungen im Sport ergeben, werden wir die Bestimmungen entsprechend der Gesetzeslage anpassen und Euch selbstverständlich darüber informieren.

 

Wettkampfverlegung vor den ersten Spieltag?
„Unser Landkreis befindet sich bereits in der notwendigen Landesstufe II. Können Wettkämpfe hier auch schon vor den ersten Spieltag verlegt werden?“ – eine berechtigte Frage, die uns schon öfter erreicht hat. Insbesondere da es aufgrund des sehr engen Terminplans bei der Spielpanerstellung in einigen Vereinen zu Platzüberbelegungen gekommen ist. Aber auch die frühere eintretende Dunkelheit gegen Ende der Saison ist nicht gerade ideal, besonders für Spiele, die um erst um 16 Uhr starten. Unsere Antwort lautet daher: Selbstverständlich. Vereine in den Landkreisen, die sich bereits vor dem ersten Spieltag in Stufe II befinden, können natürlich ihre Heimspiele (unter den Bedingungen des § 37 WO) auch schon vor den ersten Spieltag verlegen – natürlich wie immer alles in Absprache mit den Gegnern und dem jeweiligen Spielleiter.

05.06.2021

 

 

 

Neue Coronaschhutzverordnung

Tennissport vollumfänglich möglich

Die hessischen Tennisvereine können zu einem fast normalen Betrieb zurückkehren - das Motto "Vorsicht, Vertrauen, Verantwortung" gilt aber weiterhin! Das ergibt sich aus den Maßnahmen, die das Corona-Kabinett am 22. Juni 2021 aufgrund der sinkenden Fallzahlen festgelegt hat. Die neuen Regelungen, die in der Coronavirus-Schutzverordnung (CoSchuV) festgehalten sind, gelten von Freitag, 25. Juni 2021, bis Donnerstag, 22. Juli 2021.

Demnach ist der Freizeit- und Amateursport auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen vollumfänglich erlaubt, wenn ein sportartspezifisches Hygienekonzept vorliegt. Es findet keine Differnzierung unterschiedlicher Gruppen (Genesene, Geimpfte, etc.) mehr statt. Somit sind jegliche Trainings- und Wettkampfformen uneingeschränkt für alle möglich. Hinsichtlich des geforderten sportartspezifischen Hygienekonzeptes wird auf die aktuellen DOSB-Leitplanken zur Wiederaufnahme des vereinsbasierten Sporttreibens verwiesen.

Für den Mannschaftsspielbetrieb gelten die am 25. Juni aktualisierten Durchführungsbestimmungen.

Was gilt darüber hinaus zu beachten?

  • Zutritt zur Sportanlage
    Der Zutritt zur Sportanlage muss so organisiert werden, dass Warteschlagen vermieden werden.

  • Vereins- und Versammlungsräume
    Vereins- und Versammlungsstätten können geöffnet werden. Finden darin etwa Vorstandssitzungen oder Mannschaftsbesprechungen statt, so gelten die in der Corona-Schutzverordnung unter § 5 aufgeführten Vorgaben für Zusammenkünfte und Veranstaltungen entsprechend. Findet in den Räumen ein wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb statt, dann gelten die Regelungen, wie sie die CoSchuVo in § 22 für die Gaststätten bzw. konkret die Innengastronomie vorsieht entsprechend.

  • Umkleiden und Duschen
    Umkleiden und Duschen können geöffnet werden. Es ist auf die Abstände zu achten. Eine max. Personenzahl je nach Größe ist empfehlenswert.

  • Zuschauer im Innenraum
    Hygienekonzept, max. 250 Personen (Geimpfte/Genesene werden nicht mitgerechnet), Negativnachweis verpflichtend, Mindestabstand von 1.5m, Kontaktdatenerfassung (z.B. LUCA-App), Aushänge zu Hygienemaßnahmen

  • Zuschauer im Freien
    Hygienekonzept, max. 500 Personen (Geimpfte/Genesene werden nicht mitgerechnet), Negativnachweis empfohlen, Mindestabstand von 1.5m, Kontaktdatenerfassung (z.B. LUCA-App), Aushänge zu Hygienemaßnahmen

  • Innengastronomie
    Negativnachweis verpflichtend, Mindestabstand der Tische von 1.5m, Aufnahme der Kontaktdaten

  • Außengastronomie
    Negativnachweis empfohlen, Mindestabstand der Tische von 1.5m, Aufnahme der Kontaktdaten

Appell
Ja, die neuesten Lockerungen sind für uns alle sehr erfreulich und stimmen uns positiv auf einen erfolgreichen Weg raus aus der Pandemie. Wir möchten dennoch daran erinnern, die aktuelle Entwicklung nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und auch weiterhin mit Sorgfalt und Verantwortung zu handeln. Nur so kann die positive Entwicklung auch ungefährdet fortgesetzt werden.

29.06.2018